Parodontitis

Parodontitistherapie

ist eine Behandlung, bei der die dem Zahn anhaftenden Beläge entfernt und die Entzündungen auslösenden Bakterien reduziert werden.

Die Parodontitistherapie beginnt deshalb mit einer Professionellen Zahnreinigung (PZR), um die Reizfaktoren über dem Zahnfleischrand zu entfernen. Gemeinsam mit der Prophylaxehelferin wird nach den geeigneten Hilfsmitteln und Techniken für Ihre häusliche Mundpflege gesucht. Die Parodontitis wird von spezifischen Bakterien ausgelöst und unterhalten. Da die Parodontitis in der Regel keine Schmerzen verursacht, kommen die meisten Patienten zu spät zum Zahnarzt. Treten erst Schmerzen auf, zum Beispiel bei vereiterten Zahnfleischtaschen (Parodontalabszessen), ist die Erkrankung schon sehr weit fortgeschritten.